THALINA Theater am Lina-Hilger-Gymnasium

Schule macht Theater!

Schon seit Lina Hilgers Zeiten kommt dem Theaterspiel an unserer Schule eine große Bedeutung zu. Lina Hilger verfasste selbst Stücke für ihre Schülerinnen, inszenierte sie und stattete diese mit aufwändigen Bühnenbildern und Kostümen aus. Eine Tradition, die seither mit großem Engagement von Lehrerinnen und Lehrern wie Renate Kowarzik, Norbert Hillen, Gabi Cattarius oder Klaus Hartwig fortgeführt wurde. Dabei rückte die Inszenierung von Theaterklassikern immer stärker in den Vordergrund.
Im Jahr 2006 übernahm Rafael Forderer die Leitung der Theater-AG, seit 2009 unterstützt von Christine Dexheimer. Mit "THALINA" hat sich die Gruppe 2007 einen Namen gegeben, der das Schultheater am Lina-Hilger-Gymnasium zur festen Institution erklärt. Jährlich nach den Herbstferien öffnet die große Theater-Aula des Lina-Hilger-Gymnasiums zwei Abende ihre Pforten für die Öffentlichkeit, um die neue Inszenierung zu präsentieren. Danach geht das THALINA hinaus in die Stadt und ist mit einer Aufführung an der Kreuznacher Kleinkunstbühne "LOGE" zu sehen. So möchte das THALINA zum Kulturleben von Schule und Stadt beitragen. Im Herbst 2012 wurde das Ensemble durch die Verleihung des Jugendkunstpreises des Kreuznacher Kulturdezernats ausgezeichnet.