Jugend debattiert

Eine Demokratie braucht vor allem auch junge Menschen, die kritische Fragen stellen, die ihre Meinung sagen und sich mit der Meinung anderer auseinandersetzen. Menschen, die zuhören und reden, fair und sachlich debattieren, sich einmischen und überzeugen können.
Gute Debatten brauchen Regeln, damit ein konzentriertes, sachbezogenes Streitgespräch entsteht.
Deshalb ist das Lina-Hilger-Gymnasium seit dem Schuljahr 2011/12 auch eine "Jugend-debattiert-Schule". Was heißt das?
Lehrerinnen und Lehrer bieten ab der 8. Klasse in einer systematischen Unterrichtsreihe ein Debattiertraining an. Dieses Training ist dann verbunden mit einem bundesweiten Wettbewerb, der zunächst schulintern beginnt. Er geht weiter als Regionalwettbewerb, dann über zu einem Landeswettbewerb, und schließlich findet das Finale auf Bundesebene in Berlin statt.
Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und u.a. der "Gemeinnützigen Hertie-Stiftung".

N.Hillen

Bildnachweis © Jugend debattiert