Landeswettbewerb Physik 2020

Physik-Talente am Lina-Hilger-Gymnasium

Beim diesjährigen Landeswettbewerb Physik gibt es am Lina-Hilger-Gymnasium drei Sieger. Die Arbeiten von Jana Kühn (8b) und Ruben Franke (8d) wurden von der externen Jury mit je einem dritten Platz ausgezeichnet. Jana Schweigert (8b) kann sich sogar über einen zweiten Platz freuen. Die Schulgemeinschaft gratuliert den erfolgreichen Physik-Talenten ganz herzlich.
Auch in diesem Jahr mussten die Wettbewerbsteilnehmer/innen zuhause physikalische Experimente mit Alltagsgegenständen durchführen, die nur auf den ersten Blick einfach aussehen. Erst in der Ausführung zeigt sich, wie viel experimentelles Geschick und abstraktes Denkvermögen gefragt ist, um einen der Podiumsplätze zu erringen. So war in diesem Jahr etwa die Lichtgeschwindigkeit mit einer Handy-App zu bestimmen, eine optimale Ausleuchtung von Personen oder Gegenständen für Fotos vorzunehmen und die Lichtbrechung in einer Milchtüte zu beobachten und zu analysieren.
Jana Kühn, Jana Schweigert und Ruben Franke, die im neuen Schuljahr bereits die 9. Jahrgangsstufe besuchen, haben sich mit ihrer erfolgreichen Teilnahme am Landeswettbewerb Physik für die 2. Runde dieses Wettbewerbs qualifiziert. Die entsprechenden Aufgaben werden im Januar 2021 veröffentlicht.

T. Mainusch


In coronakompatiblem Abstand von links nach rechts: Holger Weyer (betreuender Lehrer), Jana Kühn, Jana Schweigert und Thomas Mainusch (betreuender Lehrer). Ruben Franke fehlt auf dem Bild.