Lehrerinnen und Lehrer des LiHi besuchen die Michelin Reifenwerke

Gerne ist eine Gruppe von Lehrerinnen und Lehrern des Lina-Hilger-Gymnasiums (speziell der MINT-Fächer sowie der erweiterten Schulleitung) am Samstagvormittag des 26.08.2017 der Einladung seitens des Michelin Werkes Bad Kreuznach zu einer exklusiven Werksführung gefolgt. Nach einem Film über das Unternehmen und dessen Geschichte erörterte Herr Michael Wiesel (Projektleiter Aus- und Weiterbildung Instandhaltungsstrategien) Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit dem Lina-Hilger-Gymnasium. So konnte er von guten Erfahrungen mit einem kooperativen Unterricht mit Schülerinnen und Schülern berichten, in dem samstags Themen der MINT-Fächer mit Hilfe werkseigener Mittel veranschaulicht und experimentell realisiert wurden. Dabei betonte er die Freiwilligkeit, mit der diese Veranstaltungen durchgeführt wurden. Ein noch größeres Interesse zeigte er an der Unterstützung von Jugend-forscht-Projekten. Schülerinnen und Schüler des LiHi sind herzlich eingeladen, sich mit Projektvorschlägen über ihre betreuenden MINT-Lehrer bei ihm zu melden.
Ausgestattet mit Schutzkleidung und Instruktionen zum Thema Sicherheit führte Herr Wiesel die Gruppe daraufhin durch die Produktionsanlagen (Rohstoffanlieferung, Mischungsherstellung, Reifenherstellung, Vulkanisation, Endkontrolle und Auslieferung), so dass man einen ausführlichen Einblick in die reale Fabrikation erhalten konnte.
Insgesamt schaut die Gruppe auf einen informativen und ereignisreichen Vormittag bei Michelin zurück.

N. Bendel