DELFine am LiHi

Auch in diesem Jahr haben Schülerinnen und Schüler des Lina Hilger-Gymnasiums mit Erfolg an den DELF-Prüfungen des Institut français in Mainz teilgenommen.
DELF (Diplôme d'Études en Langue Française) ist die Abkürzung für ein Sprachdiplom, das jährlich von den französischen Kulturinstituten verliehen wird und mittlerweile von Arbeitgebern und Institutionen auf der ganzen Welt als Nachweis besonderer Kenntnisse der französischen Sprache anerkannt ist. Dieser Nachweis wird in mehrstündigen Prüfungen auf unterschiedlichen Niveaustufen erbracht. Geprüft werden Fertigkeiten, die auch im täglichen Französischunterricht eine große Rolle spielen: Leseverstehen, Hörverstehen, schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit.
Die Vorbereitungskurse auf diese DELF-Prüfungen sind mittlerweile zu einem festen Bestandteil des Fachbereichs Französisch am Lina Hilger-Gymnasium geworden. Im Schuljahr 2016/17 haben insgesamt 22 Schülerinnen und Schüler über mehrere Wochen Französisch gepaukt, um schließlich ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Mühen haben sich gelohnt, denn alle Prüflinge haben auf dem Niveau B1 bestanden und nun ihr Diplom erhalten.
DELF, so das einhellige Fazit der Teilnehmer, ist nicht nur eine Bereicherung in jeder Bewerbungsmappe, sondern bereitet auch generell auf Prüfungssituationen vor. "Es hat mir persönlich auch etwas für den Französischunterricht gebracht", so eine der Teilnehmerinnen.
Auch Schulleiterin Anna Dicke zeigte sich erfreut über die hohe Zahl der Teilnehmer, gerade "weil den Sprachen in und für Europa eine hohe Bedeutung zukommt, und sie daher für die Zukunft junger Menschen sehr wichtig sind".
Herzlichen Glückwunsch unseren DELFinen, die hoffentlich viele Nachahmer finden, denn natürlich werden auch im Schuljahr 2017/18 DELF-Kurse angeboten.

B. Nöcker