Street Art am LiHi

Street Art ist eine Form der Kunst, die einem bei genaueren Betrachten fast täglich begegnet. Obwohl die meisten Werke illegal angebracht werden, spricht diese Art der Kunst insbesondere junge Leute sehr an.
Im Kunstgrundkurs (bk1, MSS12) hatten wir die Möglichkeit, uns näher mit diesem Thema auseinanderzusetzen und sogar ein eigenes Street Art Projekt zu erstellen und auszustellen.
Über einen Zeitraum von 9 Wochen (inklusive Ferien) hatten wir die Aufgabe, an einem eigenen Street Art Projekt zu arbeiten. Dabei war es uns überlassen, ob es sich um Graffiti, Installationen, Skulpturen, etc. handelt, es sollte jedoch einen gesellschaftskritischen Hintergrund beinhalten.
Nach Fertigstellung der jeweiligen Projekte sollten wir diese im Zeitraum vom 03.11.-25.11. auf dem Schulgelände ausstellen, so dass diese von jedem in der Schule gesehen werden konnten.
Dabei wurden wir auch mit Problemen von wirklichen Street Art Künstlern konfrontiert, beispielsweise dadurch, dass einige Street Art Projekte während der Zeit der Ausstellung (teilweise) zerstört oder sogar geklaut wurden.
Bei den vielen unterschiedlichen Ergebnissen wird sehr deutlich, dass in alle Projekte viel Zeit, Arbeit und Energie geflossen sind, bei der wir unsere persönlichen Anliegen und Interessen ausstellen und teilen konnten.

Lara Wohlfahrt, MSS12