Exkursion nach Mainz in den Landtag

Am 15. März 2017 fuhren unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a nach Mainz in den Landtag, um sich dort über die Arbeitsweise des Landesparlaments zu informieren.
Auf Einladung von Julia Klöckner (MdL) besuchte die Reisegruppe im Rahmen einer informativen Führung das provisorische Parlamentsgebäude, das sich zurzeit wegen Sanierungsarbeiten im Landesmuseum Mainz befindet. Dort nahmen die Schüler im Plenarsaal auf den Sitzen der Abgeordneten Platz und staunten, welche technischen Einrichtungen das Gebäude bieten muss, damit das Parlament darin wirken kann. Herr Schrader, Mitarbeiter des Landtages, gestaltete einen informativen Vortrag und beantwortete die zahlreichen Fragen der Neuntklässler geduldig.
Während der geistige Hunger zunehmend gestillt wurde, stellte sich allmählich der Wunsch nach einem Mittagsimbiss ein. Auf Einladung des Landtages speiste die Gruppe in einem benachbarten Restaurant.
Anschließend besuchten wir das Abgeordnetenhaus, wo sich Frau Klöckner der Gruppe vorstellte und über ihre Tätigkeit als Abgeordnete berichtete. Zudem informierte sie die Schülerinnen und Schüler über aktuelle politische Entwicklungen auf Landes- und Bundesebene. Auf der Basis von mitgebrachten Fragen schloss sich eine vertiefende Diskussion an, die auf großes Interesse bei den Schülern stieß. Durch die intensive Mitarbeit entschlossen wir uns, etwas länger zu bleiben und mit einem späteren Zug zurück nach Bad Kreuznach zu fahren.
Es zeigt sich, dass der Sozialkundeunterricht durch außerschulische Lernorte erlebbar ist und dadurch Lernstoff nachhaltiger vermittelt werden kann. Gleichzeitig hoffen wir auf politisches Interesse vieler junger Menschen, um unsere Demokratie konstruktiv mitzugestalten.

S. Klenke