Mädchenmannschaft des Lina-Hilger-Gymnasiums Landesmeister im Schulhockey

Die Mädchenmannschaft des Lina-Hilger-Gymnasiums hat es geschafft. Im pfälzischen Bad Dürkheim sicherte sich die Truppe die Landesmeisterschaft beim Schulwettkampf "Jugend trainiert für Olympia".
Als Gruppenerster des Regionalentscheids reiste man als Favorit zu den Finalspielen. Gegen die Mädchen vom Otto-Schott-Gymnasium aus Mainz, die in den vergangenen Jahren den Landesmeistertitel häufig für sich entscheiden konnten, lag man zur Pause mit 3:0 in Führung. Bis zum Ende der Partie konnte man das Spiel kontrollieren, auch die Gegentore zum 6:3 Endstand brachten den Sieg nicht in Gefahr.
Im Finale sah man sich der athletisch überlegenen Mannschaft vom Werner-Heisenberg-Gymnasium aus Bad Dürkheim eher in der Außenseiterrolle. Doch die Mädchen konnten sich mit einer geschlossenen Mannschaftleistung schnell in Szene setzen und so führte man nach Treffern von Noemi Becker, Lea Krajewski und Veronica Seibel schnell mit 3:0. Letztendlich gestaltete sich ein offener Schlagabtausch, bei dem keine der Mannschaften sicher sein konnte, am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. Doch die Bad Kreuznacherinnen siegten letztendlich verdient mit 7:4.
Erfreulich war ebenfalls, dass sich auch zwei Jungenmannschaften des Lina-Hilger-Gymnasiums (Altersklasse 2 und 4) für den Landesentscheid in Bad Dürkheim qualifizieren konnten. Leider reichte es für die älteren Jungs (WK2) nur zum Sieg im kleinen Finale gegen die Alfred-Delp-Schule aus Hargesheim und somit zum 3. Platz. Die Jüngsten (WK4) mussten Lehrgeld bezahlen und verloren ihre beiden Spiele im Halbfinale (Otto-Schott-Gymnasium Mainz) und im Spiel um Platz 3 (Karolinen-Gymnasium Frankenthal) deutlich.

Zusätzlich zu der Ehrung der Mädchen in der Schule nutzte Schulleiterin Anna Dicke und der betreuende Lehrer Georg Schmidt die Gelegenheit, dem talentierten Hockeyspieler Moritz Rothländer zu dessem erfolgreichen Einstand in der Hockey-Nationalmannschaft zu gratulieren. Er erreichte mit der Nationalmannschaft bei der Champions-Trophy in London den 3. Platz. Moritz belegt in der 12. Jahrgangsstufe des Lina-Hilger-Gymnasiums unter anderem den Leistungskurs Sport. Die Schulgemeinschaft ist stolz, ein solch sportliches Vorbild in ihren Reihen zu haben.

G. Schmidt


(v.l.n.r.): Moritz Rothländer, Noemi Becker, Anna-Louisa Bastian, Lena Senft, Lea Krajewski, Finja May, Veronica Seibel, Georg Schmidt